Offene Bremer Jugend-Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2016 - Ergebnisse und Tabellen

http://chess-results.com/Tnr251662.aspx

Jan-Okke Rockmann vom SK Bremen-Nord Pokalsieger –  Teilnehmer aus Niedersachsen erneut nicht am Start

Kleine Nachlese zum Turnier

Es mag auch am ungünstigen Termin gelegen haben: Die Offene Bremer Jugend-Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2016, diesmal am 3. Dezember in der Aula des Delmenhorster Willmsgymnasiums ausgetragen, fand wieder einmal mehr ohne Spieler aus dem Bremer Umland statt - ausgenommen Delmenhorst, das ja zum Landesschachbund Bremen zählt und freundlicherweise diesmal als Ausrichter fungierte. So gingen dann weniger Teilnehmer an den Start als erwartet. Obwohl in der Ausschreibung mit höchstens 60 Plätzen angegeben, waren es am Ende nur etwas mehr als die Hälfte, nämlich 34 Kinder und Jugendliche, wobei sich der Hauptteil der Spieler aus der Wettkampfklasse U10 zusammensetzte, die wiederum fast ausschließlich aus U8-Spielern bestand. Trotzdem blieb es bis zum Schluss spannend, da lediglich die Buchholz-Wertung über die Vergabe der ersten drei Plätze entschied. Am Ende konnte sich Jan-Okke Rockmann (SK Bremen-Nord) aufgrund seiner besseren Wertung vor Oliver Steffens (Delmenhorster SK) und Long Lai Hop (SV Werder Bremen) durchsetzen, denn alle drei Spieler wiesen am Ende 6 Punkte aus 7 gespielten Partien auf. Durch seinen Gesamtsieg nahm Jan-Okke nicht nur nach seinem Gewinn von 2012 den Wanderpokal zum zweiten Mal in Empfang, sondern erhielt gleichzeitig auch als bester Spieler der U14 einen weiteren Pokal. Auf Platz 2 dieser Gruppe landete Maximilian Rabe (Delmenhorster SK) mit 5 Punkten. Leider fand sich kein weiterer Spieler der U14 ein, sodass hier nur 2 Pokale vergeben werden konnten. Als Zweiter der Gesamtwertung belegte Oliver den ersten Rang in der Gruppe U16, vor dem Dritten Long und Nick Amler (5 Punkte/Delmenhorster SK). Platz 1 und 2 in dieser Gruppe wurden jeweils mit einem Geldpreis bedacht, da sich nur ein Teilnehmer der U20 (David Kardoeus, Werder Bremen) sowie ein Spieler der U18 (Lukas Malte Monnerjahn, Delmenhorster SK) einfand. In der U12 erhielt Erik Pahl (Delmenhorster SK) mit beachtlichen 5 Punkten seinen Pokal als erfolgreichster Spieler seiner Gruppe, vor Collin Collbow (4,5 Punkte/SK Bremen-Nord), der vor Eriks Bruder Theis (Delmenhorster SK) mit ebenfalls 4,5 Zählern landete. Auch hier sprach die etwas bessere Buchholzwertung für Collin. In der U10 gelang Mohamed Alhamid (Delmenhorster SK) mit 4 Punkten auf das Siegerpodest, vor Moritz Fink (3,5 Punkte/ebenfalls Delmenhorster SK) und Diyar Bakiyev (3 Punkte/SF Bremer Osten). Die Gruppe der U8 wurde von Tammo Stindt (SK Bremen-West) gewonnen, der sich als Teilnehmer ohne DWZ beachtliche 4 Punkte erspielte. Zweiter dieser Gruppe wurde Timurs Bondarcuks(Karl-Marx-Schule Bremerhaven), vor Jason Lackmann (ebenfalls Karl-Marx-Schule), die beide jeweils 3 Zähler aufwiesen, jedoch landete Timurs wegen seiner am Ende  etwas besseren Buchholzwertung vor Jason. Der Mädchenpokal ging diesmal an Emmelie König (Delmenhorster SK), die als Spielerin der U16 3,5 Punkte erreichte. Das Turnier verlief in gewohnter Atmosphäre ohne größere Zwischenfälle. Die Bremer Schachjugend dankt dem Ausrichter, dem Gymnasium sowie allen Helfern für den reibungslosen Ablauf. Ein besonderer Dank gilt auch den Damen vom Imbiss-Stand, die für das leibliche Wohl aller Anwesenden sorgten und somit zum Erfolg beigetragen haben.

 

Aktuelle Seite: Home Uncategorised Offene Bremer Jugend-Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2016 - Ergebnisse und Tabellen