SK Bremen-Nord neuer Bremer Jugend-Mannschaftsmeister

Ungeschlagen mit 7 Siegen in 7 Runden sicherte sich die Mannschaft des SK Bremen-Nord den Titel in der Jugend-A-Klasse.

Das Quartett um Jan-Okke Rockmann, Fabian Stelljes, Luca Humpe und Enno Rockmann spielte an sämtlichen Spieltagen in derselben Aufstellung und gab insgesamt lediglich vier Brettpunkte ab.

So verwundert es nicht, dass unter den erfolgreichsten Punktesammlern der Liga die Spieler des SKBN ganz weit vorne zu finden sind. Die Brüder Jan-Okke und Enno Rockmann teilen sich mit jeweils 6,5 aus 7 den Spitzenplatz in der Liga. Den dritten Platz belegt der Delmenhorster Maximilian Rabe mit 6 aus 7, während sich Fabian Stelljes und Luca Humpe mit je 5,5 Punkten Rang 4 teilen.

 

Vorentscheidende Bedeutung kam dem Match in Runde 4 zu, als sich die Bremer souverän mit 3,5 : 0,5 gegen den ärgsten Konkurrenten, die zweite Mannschaft des Delmenhorster SK, durchsetzten. Auf dem dritten Tabellenrang landete am Saisonende der TuS Varrel, während Findorff und LHW leider die Abstiegsränge belegen.

 

Enttäuschend ist zum einen die hohe Zahl an kampflosen Punkten. Insgesamt 25 Bretter blieben im Laufe der Saison unbesetzt, das sind mehr als 10%.

Hier möchte ich an alle Mannschaftsführer appellieren, diese Zahl in der kommenden Saison zu reduzieren. Ich denke, es ist kein Zufall, dass die Teams auf den vorderen drei Plätzen immer vollzählig angetreten sind.

Zum anderen ist auch der Mädchenanteil leider weiterhin überaus gering. Unter insgesamt 58 eingesetzten Spielern finden sich gerade einmal 6 Mädchen – vier davon beim DSK.

 

Als Meister hat Bremen-Nord auf jeden Fall einen Stichkampf gegen die erste Mannschaft des Delmenhorster SK um den Aufstieg in die Jugendbundesliga sicher.

 

(Dennis Webner)

Aktuelle Seite: Home Uncategorised SK Bremen-Nord neuer Bremer Jugend-Mannschaftsmeister