Neustrukturierung des Trainingsangebots der BSJ

Liebe Schachfreunde,

der Vorstand der BSJ hat beschlossen, das Landestraining ein wenig zu verändern. Statt der Bildung von Kadergruppen mit regelmäßiger leistungsorientierter Schacharbeit wollen wir das Landestraining einem breiteren Kreis von Jugendlichen öffnen und die Hürden und Ansprüche für eine Teilnahme herabsenken.

Die Gründe für diese Entscheidung sind:

1. Bremen ist ein sehr kleines Bundesland und es gibt nur sehr wenige Jugendliche, die Schach als Leistungssport betreiben. So ist es schwierig, teilnehmerstarke Trainingsgruppen zu bilden und die für einen nachhaltigen Erfolg notwendigen Synergieeffekte herzustellen.

2. Ein ambitioniertes Leistungstraining geht an dem Anspruch und Trainingsdenken und somit auch am Bedarf vieler im Bremer Jugendschach aktiver Vereine vorbei.

3. Im Laufe der Jahre sind einige Jugendliche durch die (von unserem Landestrainer für eine Kadermitgliedschaft entsprechend dem Leistungssportkonzept des DSB notwendiger Weise sehr hoch gesetzten Ansprüche) auch etwas abgeschreckt worden.

 

Für das Jahr 2020 haben wir mit unserem Landestrainer Wolfgang Pajeken folgende Veranstaltungen und Projekte geplant und werden diese so bald wie möglich terminlich ankündigen:

1 Tag TASI - Talentsichtung U9 der Bremer Schachjugend - wie bisher - mit nachträglichen "Coaching" der Eltern

1 Tag offenes BSJ-Training - „Train the Trainer“ - Trainerweiterbildungs - Workshop für alle in der Trainingsarbeit Aktiven und alle Interessierten

1 Tag offenes BSJ-Training - „Was brauche ich, um ein starker Schachspieler zu werden?“ - Lehrgang für alle interessierten Jugendlichen

1 Tag offenes BSJ-Training - „Sich selbst trainieren“ - Wie komme ich ohne privaten Einzeltrainer voran? - Lehrgang für alle interessierten Jugendlichen und Funktionäre

4 Tage BSJ-Turnierreise - halboffene (Teilnahme nur nach Einladung durch die BSJ) Turnierreise zum Nord-West-Cup nach Bad Zwischenahn. Hier werden wir gemeinsam wohnen, spielen, analysieren, Spaß haben, usw....

4 Tage BSJ-Trainingscamp - halboffene (Teilnahme nur nach Einladung durch die BSJ) Reise in das Jugendbildungszentrum YES nach Hamburg mit einem fröhlichen Trainingscamp auch mit Ausgleichssport und möglichst einem Vergleichswettbewerb mit einer anderen Jugendauswahl (zuletzt Dänemark).

2 Tage „Fit für die DJEM?“ - DJEM - Vorbereitung für alle qualifizierten Jugendlichen

2 Tage „Fit für die DLM?“ - DLM - Vorbereitung für die Bremer Jugendauswahl

 

Ausdrücklich bekennen wir uns jedoch weiterhin auch zum Leistungssportgedanken. Jugendliche Bundeskadermitglieder oder Spieler mit Bundeskaderniveau können wir bei Nachweis der Bedürftigkeit wie folgt fördern:

1. (auf Antrag) Unterstützung von genommenen A-Trainer- oder GM-Trainer-Stunden mit bis zu 5 € pro Stunde.

2. (auf Antrag) Unterstützung mit bis zu 250,-€ bei Teilnahme an der Jugend-EM oder Jugend -WM.

 

Gleich im Januar geht es mit dem ersten Termin los. Am 18. Januar findet das erste Seminar „Was brauche ich, um ein starker Schachspieler zu werden?“ statt. Die Ausschreibung hierzu findet ihr hier.

 

Bremen, Dezember 2019

Der Vorstand der Bremer Schachjugend

Landestrainer Wolfgang Pajeken