Featured

DJEM 2024 in Willingen gestartet

Gestern begann mit der Eröffnungsfeier die diesjährige DJEM 2024 in Willingen.

Aus ganz Deutschland sind Teilnehmer*innen angereist, um die Meisterschaft in den verschiedenen Altersklassen auszuspielen.
Für Bremen sind gleich 16 Spieler*innen mit am Start:


U18 Max Weidenhöfer
U16 Finn Helms
U16w Elina Rab
U14 Ture Jablonski
U14w Liz Eitel
U12 Tim Zimmer
U12 Joshua Grabowski
U12w Nayla Döscher
U10 Moritz Romberg
U10 William Kandora
U10w Shirley Kandora
U8 Illia Gavrylchenko
U8 Edwin Wachtel
ODJM B Luc Eitel
ODJM C Rasmus Döscher
ODJM C Ben Weidenhöfer

Wer mitverfolgen möchte, wie sich der eine oder andere schlägt, kann dies über die Live-Übertragung der Bretter auf der Seite des DSB tun.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg im weiteren Turnierverlauf.

Featured

11. Bremer Thalia Team Cup

Am Samstag den 20. April 2024 fand im Untergeschoss des Thalia Geschäfts in der Obernstraße der 11. Bremer Thalia Team Cup statt.

Dabei zeigten 18 zweier Teams, der Altersklasse U13 und jünger ihr Können und Talent!

Den Kindern, Eltern, Zuschauern und Veranstaltern hat das Event viel Spaß gemacht und war ein voller Erfolg für alle Beteiligten!

Veranstalter dieses seit 16 Jahren erstmals wieder stattgefundenen Turniers war Chessbase mit dem Fritz&Fertig-Erfinder Björn Lengwenus als Moderator.

Wer am Ende das Turnier gewann und was die Teilnehmer neben dem Turnier noch für Aufgaben meisterten ist in einem ausführlichen Bericht mit tollen Bildern bei Chessbase zu finden: https://de.chessbase.com/post/thalia-team-cup-in-bremen-reloaded

 

 

Featured

OBEM 2024 frei ab 10 Jahre!

Besonders gefreut hat den Landesturnierleiter, dass wir unter den 81 Teilnehmern der OBEM 2024 einige Jugendspieler begrüßen durften.

 1 Genov, Valentin  SK Kirchweyhe 1947
 2  Wildt, Alexander  SF Leherheide von 1950
 3  Viet, Kian  SAbt TV Eiche Horn
 4  Richter, Silas  SK Wildeshausen
 5  Barseghyan, Narek  SF Bremer Osten Bürgerhaus Mahndorff
 6  Yassa, Daniel  Wilhelmshavener SC von 1887 e.V.

Valentin Genov belegte als bester Jugendspieler mit 4 Siegen und 3 Remis Partien den 16. Platz des Gesamtturnieres. Ihm folgten Alexander Wildt (5/0/4) und Viet Kian (3/2/4). Der mit 6 Jahren Abstand zu den anderen Jugendlichen jüngste Teilnehmer war diesmal Daniel Yassa vom Wilhelmshavener SC, der es sich nicht nehmen lies, täglich mit einem Elternteil anzureisen. Er spielte alle neun Runden, wie der Turnierleiter beobachten konnte, mit Freude, Ausdauer und Präzision. 

Featured

Die BJEM 2024 ist vorbei - die qualifizierten Kinder stehen fest!

Zum ersten Mal seit langer Zeit fand die Bremer Jugend-Einzelmeisterschaft (BJEM) mal wieder in Bremerhaven statt. Dies hat Peter Frei (Bremerhavener Schachgesellschaft) bereits 12 Monate zuvor frühzeitig in die Wege geleitet. Zunächst gab es einige skeptische Stimmen („Das wäre ja schon sehr weit weg“). Schlussendlich haben aber dann auch alle Vereine beigepflichtet, dass Bremerhaven selbstverständlich ebenso wie alle anderen Vereine halt zum Landesschachbund Bremen dazu gehört und es auch einfach mal wieder an der Zeit wäre, diese Meisterschaft in Bremerhaven auszutragen. Und schließlich müssten die Bremerhavener sonst halt auch den gleichen langen Weg auf sich nehmen. Etwas Unbehagen bereitete allerdings die unglückliche verkehrstechnische Lage, dass die A27 zu dieser Zeit teilweise gesperrt war und die Bahn derzeit auch alles andere als verlässlich ist. Schlussendlich haben es aber alle Kinder, Eltern und Betreuer geschafft den Turnierort pünktlich aufzusuchen.

Und eben dieser wurde hoch gelobt. Die Spielstätte mit großem Aufenthaltsraum mit Tischtennisplatte, mehreren Tischkickern und vielen Tischen mitsamt ausreichend Analysebrettern war ideal für ein solches großes Jugendturnier. Die Unterteilung in drei Spielsääle, welche ausreichend vom großen Freizeitbereich entfernt lagen, sorgte für eine entspannte Atmosphäre bei den Spielen. Dies sorgte für eine tolle entspannte Stimmung bei allen Beteiligten. Hierfür sorgte auch das äußerst freundliche Personal des Freizi-Treffs. So waren sich so ziemlich alle einig, dass dieser Spielort auch zukünftig wieder für eine Austragung sehr wohl in Betracht käme.

Featured

Werder Bremer U12 Mannschaftsmeister 2024

Dieses Jahr fand die U12 Mannschaftsmeisterschaft wieder zentral an zwei Tagen statt. Am 17.02. richtete der TuS Varrel im Gut Varrel die ersten drei Runden aus, am 24.02. dann der SK Bremen-Nord in der Kirchengemeinde in Bremen-Lesum die Runden 4 und 5. Dieses Jahr wurde erstmals im Schweizer System gespielt.

Angemeldet hatten sich insgesamt 9 Mannschaften, wobei der Delmenhorster SK leider seine zweite Mannschaft kurzfristig abmelden musste, so dass hierdurch immerhin es keine Mannschaften gab, die spielfrei hatten.

In den 5 Runden konnte sich die Mannschaft des SV Werder Bremen souverän durchsetzen. Lediglich einen halben Brettpunkt konnte der Delmenhorster SK der Mannschaft abringen, alle anderen Spiele gewann die Mannschaft von Werder und ist somit eindeutiger Bremer U12 Mannschaftsmeister 2024 und hat sich für die Norddeutschen Vereinsmeisterschaften 2024 qualifiziert. Ebenfalls hierfür qualifiziert hat sich der SK Bremen-Nord, der sich nur Werder Bremen geschlagen geben musste. Der dritte Platz ging an die Findorffer Schachfreunde.

Alle Ergebnisse unter https://chess-results.com/tnr880416.aspx

Parallel zu dem Turnier gab es ein Ersatzspielerturnier. So konnten auch die nicht so starken Spieler spannende Partien spielen. Dies wurde insbesondere am 24.02. stark angenommen, wo insgesamt 16 Spieler sich im Ersatzspielerturnier messen konnten.